Translate

Die Meridiane (Energieleitbahnen)

Die Meridiane (Energieleitbahnen)


Was sind Meridiane

Die Energieleitbahnen unseres Körpers die sogenannten Meridiane, sind feinste Energiekanäle in denen die sogenannte Meridianenergie bzw. Organenergie fliesst, sie durchlaufen unseren gesamten Körper. Sie beziehen ihre Energie hauptsächlich über das Sakral-Chakra und versorgen so unsere Organe mit entsprechender Energie. Auf den Meridianen werden auch die sogenannten Akupunkturpunkte lokalisiert, über die Disharmonien im Energiekreislauf, behandelt werden können.


Wir haben 14 Hauptmeridiane

 
Zu ihnen zählen die 12 Organmeridiane und 2 der insgesamt 8 Sondermeridiane.

Der Lungen-Meridian (Yin),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: die Lunge, der Dickdarm
sein Körpergewebe ist: die Haut
sein Verlauf: Er beginnt an den Aussenseiten der Brust, unterhalb des grossen Brustmuskels. Von dort steigt er an den Innenseiten der Arme zur Hand herab und endet aussen an der Wurzel des Daumennagels.
seine Organuhrzeit ist: 3-5 Uhr

sein Element ist: Metall nach TCM , Luft nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: weiss
sein Sinnesorgan ist: die Nase
seine Emotion ist: Trauer

seine Eigenschaften sind: Er schützt den Körper vor Grippe- und Erkältungskrankheiten und
kräftigt das Immunsystem.


Der Dickdarm-Meridian (Yang),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: der Dickdarm, die Lunge
sein Körpergewebe ist: die Haut
sein Verlauf: Er beginnt auf der äusseren Seite der Wurzel des Zeigefingernagels. Von dort verläuft er über die Aussenseite des Arms zum Schlüsselbein. Er berührt die oberen Halswirbel, kehrt dort um und gelangt in der Nähe des Brustbeins zum Schlüsselbein zurück.
Er verläuft dann über den Unterkiefer und Mundwinkel zu seinem Endpunkt neben der Nase.
seine Organuhrzeit ist: 5-7 Uhr

sein Element ist: Metall nach TCM , Luft nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: weiss
sein Sinnesorgan ist: die Nase
seine Emotion ist: Trauer

seine Eigenschaften sind: Er für das Reinigen und Entgiften des Körpers zuständig.


Der Magen-Meridian (Yang) ,


folgende Organe korrespondieren mit ihm: der Magen, die Milz
sein Körpergewebe ist: das Bindegewebe
sein Verlauf: Er beginnt unter der Mitte der Augen. Steigt dann durch Hals, Brust, Brustwarzen, Bauch und Leisten herab, wo er sich nach aussen verlagert. Von dort verläuft er weiter entlang der Aussenseiten der Beine, über den Rist und endet an der Wurzel des zweiten Zehennagels.
seine Organuhrzeit ist: 7-9 Uhr

sein Element ist: Erde nach TCM , Erde nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: gelb
sein Sinnesorgan sind: die Lippen
seine Emotion ist: Sorge

seine Eigenschaften sind: Er regelt die Verdauungsvorgänge im Körper. Eine Disharmonie im Magen kann alle anderen Organe beeinträchtigen.


Der Milz-Meridian (Yang),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: die Milz, der Magen
sein Körpergewebe ist: das Bindegewebe
sein Verlauf: Er beginnt an der Innenseite der Wurzel des grossen Zehennagels, steigt an den
Innenseiten der Beine zu den Leisten auf, kreuzt die Zentralachse des Körpers und geht durch die Verdauungsorgane weiter zu den Rippen nach aussen zur Aussenseite der Brust. Und fliesst schliesslich in einem spitzen Winkel nach unten, um senkrecht unterhalb der Achselhöhle im zweiten Zwischenrippenraum zu enden.
seine Organuhrzeit ist: 9-11 Uhr

sein Element ist: Erde nach TCM , Erde nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: gelb
sein Sinnesorgan sind: die Lippen
seine Emotion ist: Sorge

seine Eigenschaften sind: Er ist für den Bluthaushalt in Körper zuständig und hilft uns Bakterien abzuwehren. Und zudem auch ein wichtiges Bindeglied in unserem Energiehaushalt, der Nahrungs- und Atemenergie.


Der Herz-Meridian (Yin),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: das Herz, der Dünndarm
sein Körpergewebe ist: das Blut
sein Verlauf: Er beginnt in der Mitte der Achselhöhle und verläuft innen an den Armen entlang zur inneren Nagelwurzel des kleinen Fingers.
seine Organuhrzeit ist: 11-13 Uhr

sein Element ist: Feuer nach TCM , Feuer nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: rot
sein Sinnesorgan ist: die Zunge
seine Emotion ist: Freude

seine Eigenschaften sind: Er unterstützt das Herz auf körperlicher und emotionaler Ebene.


Der Dünndarm-Meridian (Yang),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: der Dünndarm, das Herz
sein Körpergewebe ist: das Blut
sein Verlauf: Er beginnt oberhalb des äusseren Nagelwurzel des kleinen Fingers, verläuft aussen an den Armen entlang zum Schultergelenk, von dort im Zickzack über Schulterblatt und Schulter. Er steigt durch Hals und Unterkiefer zum äusseren Augenwinkel auf und endet vor dem Ohr.
seine Organuhrzeit ist: 13-15 Uhr

sein Element ist: Feuer nach TCM , Feuer nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: rot
sein Sinnesorgan ist: die Zunge
seine Emotion ist: Freude

seine Eigenschaften sind: Er unterstützt den Körper Nahrung und Wasser in Energie aufzubereiten.


Der Blasen-Meridian (Yang),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: die Blase, die Nieren
sein Körpergewebe sind: die Knochen
sein Verlauf: Er beginnt im innerer Augenwinkel, läuft über die Schädeldecke, teilt sich im
Nacken in zwei Stränge, die parallel an der Wirbelsäule entlang nach unten verlaufen, schliesslich über die Rückseite der Beine absteigen, durch die Ferse führen und an der äusseren Nagelwurzel des kleinen Zehs enden.
seine Organuhrzeit ist: 15-17 Uhr

sein Element ist: Wasser nach TCM , Wasser nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: blau
sein Sinnesorgan ist: das Ohr
seine Emotion ist: Angst

seine Eigenschaften sind: Er reguliert den Wasserhaushalt im Körper. Und hat eine bedeutende Schutzfunktion, indem er uns unterstützt, körperliche und seelische Spannungszustände auszugleichen.


Der Nieren-Meridian (Yin),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: die Nieren, die Blase
sein Körpergewebe sind: die Knochen
sein Verlauf: Er beginnt am unteren Ende des Fussballens und steigt an den Innenseiten der Beine zu den Geschlechtsorganen auf. Von der Spitze des Schambeins geht er im innern zur Spitze des Steissbeins, von wo er zum Beckenboden und den unteren Lendenwirbeln in die Nieren führt. Ein innerer Zweig führt durch Nieren, Leber, Herz, Lunge und Kehlenmitte, in die Ohren. Der Hauptmeridian kommt oberhalb des Schambeins wieder am die Körperoberfläche und steigt über den Bauch und neben dem Brustbein nach oben. Er endet gerade unter den Schlüsselbeinen.
seine Organuhrzeit ist: 17-19 Uhr

sein Element ist: Wasser nach TCM , Wasser nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: blau
sein Sinnesorgan ist: das Ohr
seine Emotion ist: Angst

seine Eigenschaften sind: Er unterstützt die Nieren um Energie zu speichern, um sie bei späterem Bedarf wieder in den Energiehaushalt ein zu fügen.


Der Perikard- oder Herzbeutel-Meridian (Yin),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: der Herzbeutel, der Dreifache Erwärmer
sein Körpergewebe ist: das Blut
sein Verlauf: Er beginnt im Brustmuskel aussen an den Brustwarzen. Fliesst am Bizeps entlang, innen durch den Ellbogen, weiter durch die Mitte des Unterarms, wo er an der Innenseite der Mittelfingerkuppe endet.
seine Organuhrzeit ist: 19-21 Uhr

sein Element ist: Feuer nach TCM , Feuer nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: rot
sein Sinnesorgan ist: die Zunge
seine Emotion ist: Freude

seine Eigenschaften sind: Er schützt das Herz und ist teilweise am Herzkreislaufsystem beteiligt.


Der Dreifache Erwärmer-Meridian (Yang),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: der Dreifache Erwärmer, der Herzbeutel
sein Körpergewebe ist: das Blut
sein Verlauf: Er beginnt an der Aussenseite des Ringfingernagels, verläuft den Arm entlang bis zum Schlüsselbein, steigt von dort zum Schläfenbein, umkreist das Ohr und endet
in den Schläfen.
seine Organuhrzeit ist: 21-23 Uhr

sein Element ist: Feuer nach TCM , Feuer nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: rot
sein Sinnesorgan ist: die Zunge
seine Emotion ist: Freude

seine Eigenschaften sind: Er unterstützt mit dem „oberen Erwärmer“ den Atmungsvorgang, mit dem „mittleren Erwärmer“ die Verdauung und mit dem „unteren Erwärmer“ die Ausscheidung. Sorgt für den Energieausgleich in diesen Körperregionen und reguliert unsere Körpertemperatur.


Der Gallenblasen-Meridian (Yang),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: die Gallenblase, die Leber
sein Körpergewebe sind: die Muskel
sein Verlauf: Er beginnt am äusseren Augenwinkel, verläuft im Zickzack über die Schläfen, weiter über die Hinterkopfgegend, seitlich den Nacken am Schultergelenk vorbei zur Vorderseite des Körpers bis zum Rippenbogen. Von dort in einen Zickzack zur Taille, steigt weiter ab zum Beckenkamm, entlang der Aussenseite der Beine und endet
an der Aussenseite des vierten Zehennagels.
seine Organuhrzeit ist: 23-1 Uhr

sein Element ist: Holz nach TCM , Äther nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: grün
sein Sinnesorgan sind: die Augen
seine Emotion ist: Wut

seine Eigenschaften sind: Er hält die Geschmeidigkeit und Stärke unserer Sehnen und Bänder aufrecht.


Der Leber-Meridian (Yin),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: die Leber, die Gallenblase
sein Körpergewebe sind: die Muskeln
sein Verlauf: Er beginnt an der Aussenseite des Grossenzehennagels, führt an der Innenseite von Unter- und Oberschenkel entlang, dringt durch die Geschlechtsorgane in das Körperinnere und fliesst schliesslich unter dem Rippenbogen in die Leber.
Ein innerer Zweig kreist durch die Lungen.
seine Organuhrzeit ist: 1-3 Uhr

sein Element ist: Holz nach TCM , Äther nach Ayurveda
seine Energiefarbe ist: grün
sein Sinnesorgan sind: die Augen
seine Emotion ist: Wut

seine Eigenschaften sind: Er unterstützt unsere Augen und das Nervensystem und schützt uns vor Allergien.


Der Lenker-Meridian (Yang),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: Alle
sein Verlauf: Er beginnt am Damm und steigt durch das Rückenmark der Wirbelsäule von dort
über den Hinterkopf, über die Schädeldecke zur Stirn, entlang des Nasenbeins über die Oberlippe und endet im Mund.
seine Uhrzeit ist: Dieser Meridian ist immer im Fluss.

seine Eigenschaften sind: In ihm sammelt sich alle überschüssige Energie, der Yang
Organmeridiane. Dadurch hat er die Eigenschaft einen Energiemangel in den Organmeridianen, bei Bedarf auszugleichen.


Der Diener-Meridian (Yin),


folgende Organe korrespondieren mit ihm: Alle
sein Verlauf: Er beginnt ebenfalls am Damm, fliesst durch die Vorderseite des Körpers
nach oben,bis oberhalb des Kinns und endet im Gaumen.
seine Uhrzeit ist: Dieser Meridian ist immer im Fluss.

seine Eigenschaften sind: In ihm sammelt sich alle überschüssige Energie, der Yin Organmeridiane. Dadurch hat er die Eigenschaft einen Energiemangel in den Organmeridianen, bei Bedarf auszugleichen.


 © Philipp Joss 1.11.2012

Keine Kommentare:

Kommentar posten